Mädchen am Ball

 

 

 

ASKÖ Burgenland und ÖFB präsentieren ein einzigartiges Pilotprojekt zur Fußballförderung für Mädchen. "Mädchen am Ball“ ist ein neuer burgenländischer Impuls im Bereich des Schulsports. Mit dem Projekt will man den Rückenwind der jüngsten Popularität und Erfolge der Damen-Nationalelf nutzen, um starre Klischees aufzubrechen und vermeintliche Männerdomänen im Sport nachhaltig zu öffnen. Dieses Pilotprojekt ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, noch mehr Mädchen für den Fußball zu begeistern und als Spielerinnen zu gewinnen. Die Zielgruppe der sieben bis zehn-Jährigen ist hier besonders wichtig. Erstmals wurde heuer im Rahmen des „Raika Sumsi Cups“ auch ein Bezirksfinale der Mädchen ausgetragen. Bei den drei Spielen zeigten unsere Mädchen viel Einsatz und erreichten mit vier Siegen den TURNIERSIEG  - GRATULATION!!!