Die Schüler/Innen der 3. Schulstufe hielten ihre 1. Bücherpräsentation

Im Juni stellte jedes Kind der 3.Schulstufe zum ersten Mal ein Buch, seiner Lesekompetenz entsprechend, in der Klasse vor. Ein Lese-Tagebuch war ein idealer Begleiter beim Lesen der Lektüre und erleichterte es den Kindern Gelesenes zu erzählen. Kernstück des Lese-Tagebuchs sind die Leseprotokolle, in denen die Schüler/Innen Aufzeichnungen, persönliche Eindrücke und Empfindungen zu den gelesenen Abschnitten eintragen konnten.  Das Lese-Tagebuch verhalf den Kindern zu einer einfacheren Auseinandersetzung mit den Inhalten und Figuren eines Buches.
So entstand kinderleicht eine Präsentation des Gelesenen. Dazu gestaltete jedes Kind ein Plakat und erzählte den Mitschüler/Innen ein paar Minuten über seine Lektüre. Auf den Bildern kann man nun einen Einblick in die Büchervorstellung gewinnen.